1. Hamburger Indie Treff

Die unabhängigen Spieleentwickler Hamburgs haben sich am 7. Oktober zum ersten Mal vereint. Es waren doch überraschend viele Menschen vor Ort im Betahaus. Nach einem Talk von Rick Hoppmann über Zufall im Gamedesign folgte das große Kennenlernen. Zumindest für mich. Ich kannte eigentlich niemanden vorab und war sehr froh, mit neuen Namen und Gesichtern im Kopf nach Hause zu gehen. 

Das Magische an Veranstaltungen dieser Art ist immer, dass man merkt, nicht allein zu sein mit seinem Nerdkram. Man steht da plötzlich zwischen Menschen, die sich auch stundenlang mit den gleichen Problemen plagen und trotzdem nicht damit aufhören, Spiele zu entwickeln. Dieses Gefühl motiviert mich immer ungemein. Somit freue ich mich auch wieder auf die nächste Veranstaltung. Da geht auf jeden Fall noch viel mehr. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.