Spoiler, Leaks und Fantheorien

Es gibt Themen in der Nerdlandschaft, die unberührt an mir vorbeiziehen (Doctor Who). Dann gibt es diese popkulturellen Phänomene, die ich halbwegs aktiv, aber eher passiv verfolge (Harry Potter). Und ich habe natürlich auch meine Lieblinge. Dazu zählt neben Star Wars ganz klar Game of Thrones. Hierbei entwickle ich eine schier ungesunde Infromationspflicht. Ich kann mich stundenlang durch Fantheorien lesen, die niemals eine Relevanz haben werden in den Originalgeschichten, geschweige denn in meinem alltäglichen Leben. Wo ich früher Spoiler gemieden habe wie die Pest, gehören sie nun zur Faszination dazu, sie tragen gar hauptsächlich dazu bei.

Meine Hauptquelle für Zusatzinformationen ist Reddit. Eigentlich sollte man einen großen Bogen um Reddit machen. Dafür gibt es zahlreiche traurige Gründe. Doch so sehr Reddit auch von Arschlöchern untergraben wird, so gut sind teilweise die Beiträge und Linksammlungen für spezifische Themen. Die Nutzer kommentieren aktuelle Episoden oder diskutieren komplizierte Theorien. Im Subreddit /StarWarsLeaks habe ich zum Beispiel meinen Hype zu The Force Awakens über ein Jahr lang vor Erscheinen des Films ausgelebt. Und obwohl ich mich darüber fast komplett gespoilert habe, hatte ich eines meiner besten Filmerlebnisse.

Meinen Hunger nach Game of Thrones-Bissen stille ich über die Subreddits /gameofthrones und /asoiaf. Dort wird auf hohem Niveau und mit viel Witz über die Serie und die Bücher von George R.R. Martin gefachsimpelt. Dank der Voting-Funktion kann man sich darauf verlassen, dass meistens die besten oder lustigsten Beiträge hervorgehoben werden. So kann man schnell überfliegen, was beliebt ist, und man verschwendet keine Zeit damit, sich durch eine endlose Liste von Nichtigkeiten zu scrollen.

Falls ihr also auch ein Fandom habt, dass ihr leidenschaftlich verfolgt, dann traut euch und lasst euch spoilern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.