Grand Chamaco aus Mexiko illustriert Figuren in 3D. Das scheint auf den ersten Blick wenig spannend und innovativ zu sein. Mich begeistert es jedoch sehr, weil ich von Zeichnern und Game Designern umgeben bin. Die einen arbeiten vorrangig zweidimensional und verwenden klassische Techniken, um Sachverhalte für Print- und Onlinemedien zu illustrieren. Die anderen verwenden dreidimensionale Technik, um begehbare, stark animierte Welten zu erschaffen. Viel zu selten sieht man eine gekonnte Verknüpfung beider Dimensionen.

Chamaco beeindruckt mich deshalb, weil er die Plastizität von 3D einfriert und eine klare Formensprache vor schlichtem Hintergrund präsentiert. Es ist so einfach gemacht und doch so ungewohnt zu sehen, dass ich für mehr Illustrationen dieser Art plädiere.

via whitezine | grandchamaco.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.