Musik von Herzen

Es muss 2016 gewesen sein, als mir Philip vom Heimwerkerking erzählte. Ich konnte mir das nicht so recht vorstellen. Bei YouTube-Empfehlungen bin ich immer vorsichtig. Da spalten sich die Gemüter. Selten habe ich mich dermaßen getäuscht. Bei Fynn Kliemann sind sich so gut wie alle einig. Fynn ist ein herzensguter Chaot, der von Design über YouTube bis hin zur ersten eigenen Platte nichts auslässt und alles auf eigene Faust probiert. Und das meist erfolgreich und das trotz, oder gerade wegen, vieler Umwege mit Dellen und Beulen.

Mit seinem Album nie hat er sich ein Denkmal geschaffen, dass vor Ehrlichkeit strotzt. Viel zu lange habe ich auf diese Platte gewartet. Die Soundschnipsel aus seinen YouTube-Videos oder Instagram-Stories waren für mich schon immer hörenswerte Einblicke. Leider hat er nur das allerwenigste veröffentlicht. Jetzt kann ich endlich Geld auf seine Musik werfen und hoffen, dass noch mehr daraus entsteht. Danke Philip für den Tipp und danke Fynn für den endlosen Output.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*